Speisen und Getränke

Fränkischer Fleischsalat nach Omas Art

Der fränkische Fleischsalat ist ein altes Rezept das Oma schon zu meinen Kinderzeiten zubereitete. An schönen Sommertagen wenn es Zeit für die Brotzeit war, stellt dieser Salat ein leichtes Gericht dar. Der fränkische Fleischsalat nach Omas Art ist eine Mischung aus grünem Salat und Fleischsalat. Ein erfrischendes Honig-Senf-Sahnedressign rundet das ganze Gericht ab.

Rezept für 2 Personen:

Benötigte Zutaten:

50g grobe Stadtwurst

50g ungeräucherte, schwarze Stadtwurst

50g ungeräucherte, helle Stadtwurst

2 Frühlingszwiebeln

4 Gewürzgurken (Essiggurken)

Schnittlauch nach Bedarf

6 Radieschen

1 Salatkopf

½ Becher Sahne

1 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Senf

2 Priesen Salz

1 Priese Zucker

Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung:

Den halben Becher Sahne im Wasserbad leicht erwärmen, anschließend Honig, Senf, Salz und Zucker zugeben und vermengen. Nun abschmecken und für 10 Minuten in den Kühlschrank geben. Fotograf: Thomas Weber.
Den halben Becher Sahne im Wasserbad leicht erwärmen, anschließend Honig, Senf, Salz und Zucker zugeben und vermengen. Nun abschmecken und für 10 Minuten in den Kühlschrank geben. Fotograf: Thomas Weber.
Die Haut von den Stadtwürsten entfernen, in Würfel schneiden und in eine Salatschüssel geben. Fotograf: Felix Zeiss.
Die Haut von den Stadtwürsten entfernen, in Würfel schneiden und in eine Salatschüssel geben. Fotograf: Thomas Weber.
Salatkopf waschen und zerkleinern und ebenfalls in die Salatschüssel geben. Fotograf: Thomas Weber.
Salatkopf waschen und zerkleinern und ebenfalls in die Salatschüssel geben. Fotograf: Thomas Weber.
Radieschen und Frühlingszwiebeln waschen, in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Salatschüssel geben. Fotograf: Thomas Weber.
Radieschen und Frühlingszwiebeln waschen, in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Salatschüssel geben. Fotograf: Thomas Weber.
Dressing über den Inhalt in der Salatschüssel geben und gut durchmischen. Zum Verzehr empfehlen wir eine frische Scheibe Schwarzbrot und ein kühles Seidla.
Dressing über den Inhalt in der Salatschüssel geben und gut durchmischen. Zum Verzehr empfehlen wir eine frische Scheibe Schwarzbrot und ein kühles Seidla. Fotograf: Thomas Weber.

 

 

Von: Thomas Weber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s